Evangelische Stadtführungen in Augsburg - Stadtspaziergang auf Luthers Spuren

Evangelische Stadtführungen in Augsburg - Stadtspaziergang auf Luthers Spuren

Evangelische Stadtführungen in Augsburg1518 wurde Martin Luther in Augsburg von Kardinal Cajetan verhört und sollte seine Lehre widerrufen. Er weigerte sich und musste bei Nacht und Nebel aus Ausburg fliehen. Die Reformation nahm ihren Lauf.

500 Jahre später führen Theologinnen und Theologen aus dem Dekanat Augsburg auf den Spuren des Reformators zu verschiedenen Schauplätzen evangelischer Stadtgeschichte wie der Hauptkirch.e St. Anna, dem Fuggerpalais in der Maximilianstraße, der Evangelischen Ulrichskirche und dem Fronhof, wo 1530 die Confessio Augustana verlesen wurde

Die Führungen beginnen im Annahof (Im Annahof 4) und dauern ca. zwei bis zweieinhalb Stunden.

      • Do, 26.4.2018 15 Uhr
        mit Pfarrer i.R. Wolfgang Wunderer
      • Do, 10.5.2018 - 15 Uhr
        mit Pfarrer Dr. Martin Beck
      • Do, 31.5.2018 - 15 Uhr
        mit Stadtdekanin Susanne Kasch
      • Fr, 22.6.2018 - 15 Uhr
        mit Religionspädagogin Sigrid Zimmermann
      • Fr, 27.7.2018 - 15 Uhr
        mit Pfarrer i.R. Klaus-Peter Lehmann
      • So, 5.8.2018 - 15 Uhr
        mit Stadtdekanin Susanne Kasch
      • Do, 13.9.2018 - 15 Uhr
        mit Pfarrer Frank Kreiselmeier
      • Mi, 3.10.2018 - 15 Uhr
        mit Pfarrer Peter Lukas

Weitere Führungen, auch für Gruppen, auf Anfrage im Sekretariat des Evangelischen Forums Annahof. Diese Stadtführung ist auch in englischer Sprache möglich.

St. Anna wird bei dieser Stadtführung nicht ausführlich erkundet. Eigene Führungen durch St. Anna finden in der Regel ab 25. März täglich um 15 Uhr statt. Treffpunkt dazu ist im Kreuzgang.

Wollen Sie die Orte auf eigene Faust entdecken, nutzen Sie unseren Smartphone-Audioguide Lauschtour "Luther in Augsburg" oder besuchen Sie das Museum Lutherstiege.

Evangelisches Forum Annahof

Evangelisches Forum Annahof

Kurzbeschreibung: 
Evangelisches Bildungs- und Begegnungszentrum an der Schnittstelle von Kirche und Gesellschaft. Das Forum im Herzen Augsburgs dient den unterschiedlichen Formen von Bildung und Begegnung, von Gespräch und Dialog, von Erfahrung und Engagement.